Fernsteuerknoten

IMG 1784 2 Die Fernsteuerlösungen der be4trade Serie setzen die aktuellen gesetzlichen Anforderungen des EEG 2014 für die Fernsteuerbarkeit von erneuerbaren Energieerzeugern um und bereiten Ihre Anlagen darüber hinaus flexibel für zukünftige Vermarktungsoptionen erneuerbaren Stromes vor.

Drei unterschiedliche Geräteklassen erlauben Abstufungen in Funktionsumfang, Kosten und Anlagenkomplexität, so dass unterschiedliche Anwendungen der Direktvermarktung (Fernsteuerbarkeitsverpflichtung nach EEG 2014 §9) unterstützt werden. Die Zählerfernauslesung mit dem be4trade remote ermöglicht die flexible Einbindung entfernter oder nicht anbindbarer Zähler. Passend zu den jeweiligen be4trade Geräten gibt es Softwarelösungen zur einfachen Konfiguration, für das Alarm- und Benachrichtigungsmanagement sowie zum Vorpooling von Kleinanlagen bis hin zur Vermarktung in Regelenergie- produkten.

Alle Fernsteuerlösungen der be4trade Serie sind speziell für den Einsatz in den EE-Bereichen Wind, Photovoltaik, Wasserkraft und Biomasse entwickelt. Darüber hinaus lassen sich auch BHKW-Anlagen, verteilte Energiespeicher oder schaltbare Lasten, wie zum Beispiel bei Power2Heat-Konzepten, über die Fernwirktechnik einbinden.

Systemübersicht der be4trade Fernsteuerlösung

Produktdatenblatt be4trade

Datei: be4trade.pdf
Typ: Acrobat PDF
Größe: 466kB
Sprache: deutsch